gerichtsfest.de

Das Adjektiv „gerichtsfest“ ist ein Eintrag im Duden, dem Referenzwörterbuch für die deutsche Sprache. Dieser Eintrag belegt die Gebräuchlichkeit dieses Wortes.Mit „gerichtsfest“ werden Dokumente, Beweise oder Regelungen bezeichnet, die vor Gericht standhalten können. Sie sind über Einwände erhaben, dokumentieren somit Nachprüfbarkeit, Belastbarkeit, Verbindlichkeit und Seriösität. Das Adjektiv ist für…

Verschwörungstheorien oder Paläotheologie

Für Paläotheologen müssen die 2010er Jahre ein goldenes Zeitalter sein. Verschwörungstheorien Es wird viel über Verschwörungstheorien und deren Absurdität gesprochen. Sich selbst als vernunftbegabt bezeichnende Zeitgenossen kommen aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus, wenn sie Ideen nachsteigen wie Merkel, Putin, Queen Elizabeth seien außerirdische Reptilien, die die Erde unterjochen wollen.…

Abstrahierendes Vergessen

In der Zeit online schreibt Eva Wolfnagel 21.01.2016 einen Longread über das perfekte Gedächtnis. Etwas, das alle sich wünschen und keiner sich wünschen sollte. Es gibt unfreiwillige Mnemoniker, man liest es hier und dort. Das sind Leute, die nicht vergessen können. Und sie werden wahnsinnig darüber. Sie werden…

Deutschland der Zukunft

Das Buch "Germany 2064" von Martin Walker habe ich als überraschendes Weihnachtsgeschenk 2015 bekommen. Vom Buch oder gar vom Autor hatte ich bislang noch nichts gehört. Genre Als Klassifizierung steht auf dem Cover Zukunftsthriller. Es soll also Science-Fiction und Krimi in einem sein. Ein Kriminalroman gilt in einem…

Der Schläfenlappen von Ray Kurzweil

Vorbemerkung: Wieder einmal ärgere ich mich über meine Langsamkeit. Im Feuilleton der Süddeutschen gab es ein Interview mit dem österreichischen Philosophen Paul Liesmann über Selbstoptimierung und die ethischen Fragen, die sich daraus ergeben. Dabei kam unter anderem die Sprache auf Transhumanisten. Und dieser Philosoph erdreistete sich das auszusprechen, was ich…

CEO-Wortgeklingel

Er war nervös und griff nach seinem Smartphone. Nichts bestimmtes. Es hatte vibriert. Oder? Eine Systemmeldung vom Provider. Dies sind nervig, müssen aber sein. Die Hausjuristen sagen es immer wieder. 1,5h hatte er am Vortag mit einigen von ihnen im Meetingraum zusammengesessens und theoretische Risiken erläutert. Unternehmerisches Denken erwartete…

Seite ist neu

Ich habe diese Webseite neu gemacht, weil die vergangenen Monate anders liefen, als ich es in 2014 vorbereitete. Anstelle der Seite, mit der ich mich als Unternehmensberater beschrieb, nun eine Sammlung von Texten, Gedanken und Beobachtungen. Die Domain passt aber immer noch. Deshalb habe ich die alten Blogbeiträge übernommen. Ich…

Domainindustrie schädigt sich selbst

Nicht tragfähige Geschäftsmodelle von Registries unterminieren ein Versprechen des Domain-Name-Systems Ein Szenario hat die Öffentlichkeit schlicht nicht kennengelernt, nämlich die Insolvenz eines Registry-Operators. Eine Registry ist zuständig für den Betrieb einer Top-Level-Domain wie VeriSign für .com oder die DeNIC für .de. Einmal war es fast passiert, als .travel an der…

Warum wir lernen sollten, Briefe zu schreiben

Kürzlich passierte es wieder. Eine Schülerin setzte folgenden Tweet ab: "Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen.", hatte die 17-jährige Schülerin des Kölner Ursulinen-Gymnasiums am vergangenen Samstag gepostet. Als Spruch auf einer Party…